Micropur Classic

Zum Konservieren von Leitungswasser

Krisenchecker empfiehlt: Micropur Classic

Möchtest du Leistungswasser für einen längeren Zeitraum einlagern?

Micropur Classic schützt vor einer Verkeimung des Wassers und macht es für bis zu 6 Monate haltbar

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf diese Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Als Amazon Associate verdienen wir an qualifizierten Einkäufen. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert. Danke, dass du unser Projekt unterstützt. 

MICROPUR Classic MC 1'000F 100ml Wasserkonservierung Trinkwasser

Key Facts

  • Wirkstoff: Silberionen
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • konserviert Wasser für bis zu 6 Monate

Unsere Meinung

Micropur Classic ist ein fester Bestandteil unserer Krisenvorsorge-Ausrüstung

Bei der Lagerung von Trinkwasser gehen wir kein Risiko ein. 

Unser Leitungswasser hat zwar eine gute Qualität, dennoch verwenden wir Micropur Classic um es risikolos sechs Monate lagern zu können.

14,95 EUR
Gibt’s hier!*

Das gefällt uns:

  • Trinkwasser können wir bedenkenlos für bis zu sechs Monate lagern
  • es ist einfach anzuwenden
  • es ist geschmacklos
  • Micropur Classic selbst ist fünf Jahre haltbar (als Flüssigkeit)

Das gefällt uns nicht:

  • mögliches Gesundheitsrisiko bei falscher (zu hoher) Dosierung

Wissenswertes zu Micropur Classic

Micropur Classic enthält Silberionen. Diese besitzen bakteriostatische und bakterizide Eigenschaften.

Die Ionen setzen sich an den Zellwänden von Mikroorganismen ab. Ein Wachstum dieser Mikroorganismen wird verhindert und Bakterien werden inaktiviert. So kann es zu keiner Verkeimung des Wassers kommen.

Die Silberionen sorgen dafür, dass das Wasser bis zu 6 Monate haltbar und bedenkenlos getrunken werden kann.

Flüssigkeit, Tabletten oder Pulver?

Micropur Classic gibt es in drei unterschiedlichen Formen:

  • Flüssigkeit*
    Aus unserer Sicht die beste Wahl, wenn du Leitungswasser in Kanistern zur Krisenvorsorge oder zum Campen einlagerst.
  • Tabletten*
    Micropur in Tablettenform sind für unterwegs sehr gut geeignet. Sie brauchen wenig Platz im Gepäck und die Anwendung mittels Tabletten ist besonders einfach. Beachte, dass mit einer Tablette lediglich ein Liter Wasser konserviert werden kann.
  • Pulver*
    Ideal für die Konservierung von größeren Wassermengen, z. B. wenn du einen Wassertank mit mehreren hundert Litern Kapazität hast.
Wir verwenden für unsere Krisenvorsorge Micropur als Flüssigkeit.

Interessant zu wissen ist, dass Micropur Classic in Form von Pulver und Tabletten 10 Jahre ab dem Zeitpunkt der Produktion haltbar ist. In flüssiger Form hält Micropur nur 5 Jahre.

Anwendung von Micropur Classic

Wichtig ist, dass sich Micropur und das zu konservierende Wasser gut durchmischen. Auch die Einwirkzeit von 120 min sind zu beachten.

Bei uns hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:

  • Wasserbehälter zur Hälfte mit Wasser befüllen
  • Micropur Classic in der entsprechenden Dosierung dazu geben
  • Wasserbehälter vollständig mit Wasser füllen
  • 120 min warten
  • fertig
Bei dieser Vorgehensweise ist ein zusätzliches Rühren nicht erforderlich. Wenn du Micropur bei bereits voll gefülltem Behälter dazu gibst, musst auf eine gleichmäßige Verteilung achten und gut umrühren.
 

Mögliches Gesundheitsrisiko, das von Silberionen ausgeht

Die Wirkung von Micropur basiert auf Silberionen. Diese töten Keime und Bakterien, können bei einer entsprechend hohen Dosierung aber auch menschliche Gewebezellen schädigen.

Bei einer kurzzeitigen, nicht regelmäßigen Aufnahme von Wasser mit Micropur (richtige Dosis beachten!) sind eventuelle gesundheitliche Auswirkungen unwahrscheinlich.

Wir sind der Ansicht, dass der kurzzeitige Einsatz von Micropur im Krisenfall vertretbar ist. 

Von dauerhaften Konsum von mit Silberionen behandeltem Wasser raten wir definitiv ab.