Andreas Loidl

Andreas Loidl

Hi, ich bin Andreas! ­čĹő

Ich bin ein Sicherheitsmensch. ├ťberraschungen mag ich nicht, sie machen mich nerv├Âs.

Genau so wie Dinge, die ich nicht beeinflussen kann. Wenn ich z. B. mit dem Auto unterwegs bin, m├Âchte ich genau wissen, wo ich parken kann.

Dabei hilft mir Google Maps.

Neue Verantwortung als Papa

Jetzt leben wir nun aber in einer Welt der drohenden Multikrisen. Jeden Tag kann uns das Unerwartete treffen. W├╝rde ich daf├╝r nicht vorsorgen, w├Ąre mir unwohl.

Au├čerdem bin ich seit Ende 2020 Papa.

Krisenvorsorge vermeidet ├ťberraschungen

Eine solide Krisenvorsorge-Grundausstattung und das n├Âtige Wissen dazu helfen mir, jeden Abend gut einzuschlafen.

Wir haben uns au├čerdem ├╝berlegt, von welchen Krisenszenarien wir am ehesten betroffen sein k├Ânnten. Darauf aufbauend haben wir Pl├Ąne f├╝r unsere Familie erstellt: Jede Person soll zu jeder Zeit wissen, was zu tun ist.

Auf diese Weise k├Ânnen wir Unvorhergesehenes minimieren.

Vom Strom zum Stromausfall

Seit 1995 befasse ich mich mit Nullen und Einsen: Ich bin Techniker.

In meiner schulischen Laufbahn habe ich mich auf Elektrotechnik spezialisiert und sp├Ąter Technische Informatik studiert. Seit dem Jahr 2001 bin ich in der internationalen Software-Branche t├Ątig.

Genauer gesagt befasse ich mich mit dem Testen von Software.

Wichtig f├╝r meinen Job sind ein kritischer Blick und ein Perspektivenwechsel: Ich versuche immer die Position der Anwender:innen einzunehmen und deren Bed├╝rfnisse zu verstehen. So kann ich nachvollziehen, ob Erwartung und Praxis einander matchen.

Au├čerdem ist das Thema der Qualit├Ąt essenziell. Software-Entwicklung ist hoch komplex. Schon kleine Fehler k├Ânnen gro├če Auswirkungen haben. Mein Bereich findet genau diese Schw├Ąchen und leitet dementsprechende Schritte ein.

Am Ende des Tages sollen schlussendlich Maschinen und Anlagen wie erwartet funktionieren.

Du siehst also: Die Frage nach der Qualit├Ąt, dem richtigen Anwendungszweck und ein kritischer Blick sind mir wichtig. Mit Strom kenne ich mich ein bisschen aus. Und Technik ist mein Ding.

Hier im Blog bin ich deshalb f├╝r die harten Fakten zust├Ąndig.

W├Ąhrend sich Marina f├╝r kulturelle und gesellschaftliche Themen rund um Krisenvorsorge interessiert, stelle ich f├╝r unseren Blog krisenchecker.com Produkte auf den Pr├╝fstand.

Seit Anfang des Jahres 2022 habe ich vieles getestet, das das Leben im Krisenfall sicherer und entspannter macht. Beim Vergleichen und Testen von Produkten f├╝r die Krisenvorsorge frage ich mich u. a.:

  • Ist das Produkt vielseitig verwendbar und damit nachhaltig (z. B. Krisenvorsorge, Camping, Heim & Garten)?
  • Wie gut ist die Qualit├Ąt?
  • Wie nutzerfreundlich ist es in der Praxis?
  • Gibt es Alternativen?

Folge mir auf LinkedIn.