Wasserfilter: Dein Guide, damit du auch Outdoor sauberes Trinkwasser hast

Im Krisenfall könntest du auf natürliche Wasserquellen angewiesen sein. Wir verraten dir, wie du dieses Wasser säuberst und genießbar machst.

Wasserfilter machen natürliche Wasserquellen genießbar. Lies mehr... © Pixabay I DeltaWorks
Wasserfilter machen natürliche Wasserquellen genießbar. Lies mehr… © Pixabay I DeltaWorks

Quellwasser, Seen und Regenwasser: So klar das Wasser hier auf den ersten Blick oft erscheinen mag, trinken solltest du es nicht ohne Vorbehalt. Das Wasser kann auf vielfältige Weisen verunreinigt sein. Um es bedenkenlos zu verwenden, benutze Outdoor-Wasserfilter. Erfahre, worauf du hier achten musst …

Achte auf Verunreinigungen im Wasser

Verschmutztes Wasser ist tückisch – und gesundheitsschädigend. Während man Schwebstoffe, wie zum Beispiel Schmutz, Algen oder Pflanzreste sehen kann, wird es bei Chemikalien, Schwermetallen oder Düngerrückständen schwieriger, diese freiem Auge zu erkennen.

Besonders bedenklich für unsere Gesundheit sind unsichtbare Mikroorganismen – also zum Beispiel Bakterien, Viren, Protozoen (Urtierchen) in Gewässern. Spannend ist hier: Je näher du an einer Quelle bist, je sauberer ist das Wasser zumeist. Verlassen solltest du dich allerdings nicht darauf.

Mit dem Thema Wasservorrat haben wir uns bereits auseinander gesetzt. Auch damit, wie du Wasser platzsparend lagern kannst.

Outdoor-Wasserfilter: Darauf musst du schauen

Um Durchfall und andere Krankheiten zu vermeiden, reinige Wasser aus natürlichen Quellen. Outdoor-Wasserfilter filtern Bakterien, Protozoen und sichtbare Schwebestoffe aus dem Wasser. Achte bei der Auswahl des Produkts besonders darauf, dass der Filter leicht ist. Schließlich bist du ja unterwegs damit und er sollte gut in dein Gepäck passen.

Die Nachfrage nach Wasserfiltern ist im Moment sehr hoch – wir vermuten aufgrund des Krieges in der Ukraine. Unser favorisierter Wasserfilter von Sawyer (siehe unten) ist aktuell ausverkauft. Darauf möchten wir reagieren und euch eine Alternative vorstellen.

1.1 Unsere Alternative: Wasserfilter von DeFe

Beim Keine Produkte gefunden. handelt es sich wie bei jenem von Sawyer um einen Hochleistungsfilter. Er hat mit nur 65 Gramm ein sehr geringes Gewicht und passt damit gut in jeden Rucksack – für uns mit ein Argument für eine klare Kaufempfehlung. Er ist einfach zu bedienen und lässt sich gut an Trinkflaschen oder -beutel befestigen. Ein Wehrmutstropfen: Die vergleichsweise geringe Lebensdauer. Der Filter kann 2.000 Liter Wasser verarbeiten. Jener von Sawyer im Vergleich 400.000 Liter. Abgesehen von diesem Manko glauben wir, dass es für eine Krisensituation genauso geeignet ist und sprechen eine Empfehlung aus.

⚡️Keine Produkte gefunden.⚡️

Keine Produkte gefunden.

1.2 Leider derzeit vergriffen: Wasserfilter von Sawyer

Empfehlen können wir dir den Outdoor-Wasserfilter von Sawyer.* Der Hochleistungswasserfilter ist leicht und kompakt – also sehr praktisch für unterwegs. Außerdem hat er eine lange Lebensdauer. Er filtert bis zu 400.000 Liter Flüssigkeit. Im Schnitt brauchst du übrigens eine Minute um 1,5 Liter Wasser zu reinigen. Und: Du kannst den Filter mit deiner Wasserflasche oder einem Trinkbeutel kombinieren.

⚡️Unser Favorit: Der Wasserfilter von Sawyer*⚡️

Sawyer MINI PointONE Filter Sparsets Wasserfilter für Camping Outdoor Hiking...

Wasserflaschen mit integriertem Filter

Bei unserer Recherche sind wir außerdem auf Trinkflaschen gestoßen, die einen eingebauten Wasserfilter haben. Für Familien mit kleinen Kindern wohl eine vergleichsweise komfortable Lösung: Nichts muss mehr zusammengebaut werden. Die Flasche liegt gut in der Hand und hat oft auch einen Trinkhalm, was gerade für Kleinkinder angenehm sein kann.

Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet zum Beispiel jene von LifeStraw*. Sie ist aus BPA-freiem Titan und bietet Platz für 0,65 Liter Flüssigkeit. Die Flasche hat einen austauschbaren 2-stufigen Filter. Der erste Teil besteht aus einem Mikrofilter und reinigt bis zu 1.000 Liter Wasser, die eingebaute Aktivkohlekapsel bis zu 100 Liter. Beide Teile können erneuert werden. Mit rund 200 Gramm ist die Flasche schwerer als die zuvor empfohlenen Wasserfilter, die zum Beispiel mit leichten Beuteln genutzt werden können. Allerdings kann sie mit einem Karabinerhaken am Gepäck befestigt werden – und ist eine sehr famlienfreundliche Lösung, wie wir finden.

⚡️Eine sehr praktische Variante: Trinkflasche mit integriertem Filter*⚡️

LifeStraw Go 2 Nachfüllbare Wasserflasche mit Eingebautem (2-Stufig) Grey...

Warum dir auch Entkeimungstabletten helfen

Viren rutschen bei vielen Reinigungsprozessen von Filtern durch. Solltest du hier bei deiner Wasserquelle bedenken haben, empfehlen wir dir zusätzlich die Entkeimungstabletten Micropur Forte.* Ihre Einwirkzeit beträgt zwei Stunden, dann kannst du das Wasser verwenden. Pro Liter Wasser benötigst du eine Tablette. Bei größeren Wassermengen (ab 100 Litern) bietet es sich an, Micropur Forte Pulver zur Wasserentkeimung* zu nehmen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf diese Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert. Danke, dass du unser Projekt unterstützt.

Marina

Marina

Hi, ich bin Marina! Mit der Geburt unseres Sohnes im Dezember 2020 hat sich für mich so einiges verändert. Auch meine Einstellung zum Thema Krisenvorsorge - besonders für Familien. Hier auf unserem 👉 Blog teile ich mein Wissen mit Euch. Mehr über uns erfährt Ihr 👉 hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.