Erste Hilfe Set: Mit diesen 5 Punkten bist du gut vorbereitet

Ein gut sortiertes Erste Hilfe Set bereitet dich auf Ausnahmesituationen vor: Der Strom fällt aus, dein Kind verletzt sich und du kannst nicht telefonieren. Oder ihr müsst Euer Daheim verlassen und jemand tut sich gröber weh. Erfahre, was du beim Kauf berücksichtigen musst.

Erfahre, was du beim Kauf eines Erste Hilfe Sets beachten musst. © Pixabay I Alexas_Fotos
Erfahre, was du beim Kauf eines Erste Hilfe Sets beachten musst. © Pixabay I Alexas_Fotos

Ein Erste Hilfe Set kann lebensrettend sein. In unserem Alltag gehen wir leider nicht sehr sorgsam mit dieser Tatsache um. Hand aufs Herz – wann hast du das letzte Mal dein Erste Hilfe Set im Auto überprüft? Weißt du eigentlich, dass dieses ein Ablaufdatum hat? Hast du überhaupt alles Notwendige zuhause, um adäquate Erste Hilfe leisten zu können?

Wir erklären dir, welche unterschiedlichen Erste Hilfe Sets es gibt, worauf du beim Kauf besonders schauen musst und geben dir Tipps im Umgang mit Erste Hilfe Sets.

Darum brauchst du ein Erste Hilfe Set

In der Freizeit passieren schnell mal kleinere Missgeschicke und Unfälle, die eine Verletzung nach sich ziehen und behandelt werden müssen. Mit einem gut ausgestatteten Verbandskasten kannst du die meisten Wunden selbst versorgen. Bei schwereren Verletzungen ist zumindest eine Erstversorgung und Stabilisierung möglich, bis weitere Hilfe verfügbar ist.

Vor allem wenn du kleine Kinder hast wirst du einen Erste Hilfe Kasten zu schätzen wissen. Kinder probieren viel Neues aus und unterschätzen dabei die Risiken. Die Folge sind meist Verletzungen – vom leichten Kratzer bis zur offenen Platzwunde.

Im Auto ist ein Verbandskasten sowieso Pflicht. Bei Unfällen ist damit eine Erstversorgung von Verletzten möglich und kann lebensrettend sein.

Auch wenn du viel outdoor unterwegs bist, empfehlen wir dir immer ein Erste Hilfe Set mitzunehmen. Bei einem Sturz kannst du dich verletzen oder du knickst um und der Knöchel muss stabilisiert werden. Ohne das passende Material, um die Verletzung zu versorgen kann das fernab von jeglicher Hilfe zu einer bedrohenden Situation heranwachsen.

In puncto Krisenvorsorge spielt ein Verbandskasten ebenfalls eine wichtige Rolle. Wenn die gewöhnliche Infrastruktur, wie bei einem Blackout oder einem Hochwasser, zusammenbricht bist du auf dich alleine gestellt. Gerade in solchen Situationen musst du in der Lage sein, Wunden oder Blessuren selbst zu behandeln. Mit Hilfe von außen ist dabei nicht zu rechnen.

Für Krisenfälle, wo du dein Zuhause verlassen musst, bietet sich ein Fluchtrucksack an. Hier gilt selbiges, wie wenn du outdoor wandern oder campen bist – ein Erste Hilfe Set ist unbedingt mitzuführen.

Was gehört in einen Verbandskasten?

Der Inhalt eines Verbandskastens wird über Normen geregelt. Für Deutschland gelten die DIN 13157 („kleiner Betriebsverbandkasten“) und DIN 13169 („großer Betriebsverbandkasten“). Die Füllungen gemäß dieser beiden Normen unterscheiden sich lediglich in der Menge der beinhalteten Materialen. Das bedeutet das zwei Erste Hilfe Sets gemäß DIN 13157 ein Set nach DIN 13169 ergeben.

Dazu gibt es noch die DIN 13164 und die DIN 13167, welche den Inhalt für Verbandskästen in Kraftfahrzeugen bzw. Motorrädern definiert.

Der Inhalt ist entscheidend und der wichtigste Aspekt, wenn es um die Auswahl eines Erste Hilfe Sets geht. Wir empfehlen immer zu einem Verbandskasten zu greifen, der sich an die genannten Normen anlehnt. Damit kannst du dich darauf verlassen, dass die wichtigsten Erste Hilfe Materialien enthalten sind. Eine gute Übersicht über die Inhalte gemäß der einzelnen DIN-Normen findest du hier.

Es ist sinnvoll den Inhalt je nach Anwendungszweck zu ergänzen und an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Wenn du viel in der Natur unterwegs bist, bietet es sich an eine Signalpfeife einzupacken, damit du im Notfall auf dich aufmerksam machen und Hilfe rufen kannst. Auch Blasenpflaster und Sicherheitsnadeln können praktisch sein.

Auf jeden Fall raten wir ein Mittel zur Wunddesinfektion* in den Verbandskasten zu geben. Damit kannst du offene Wunden an Ort und Stelle reinigen und desinfizieren. Es eignen sich dazu Desinfektionsmittel in Form von Fläschchen oder als Tupfer.

Neben Materialien zur Versorgung von Verletzungen ist auch an entsprechende Medikamente zu denken. Wir raten jedenfalls Schmerztabletten, fiebersenkende Mittel und Medikamente gegen Magen- und Darmerkrankungen dem Inhalt hinzuzufügen. Denke hier auch an Arzneimittel, die du für Allergien, Diabetes oder ähnlichen Krankheiten benötigst.

Frische deine Erste Hilfe Kenntnisse auf

Der beste Verbandskasten hilft dir wenig, wenn du die Inhalte nicht anwenden kannst und du nicht weißt, was im Notfall zu tun ist. Viele von uns haben den letzten Erste Hilfe Kurs vermutlich vor vielen Jahren im Rahmen der Führerscheinprüfung absolviert. Das Wissen ist meist eingerostet und gerade im Notfall unter Stress nicht abrufbar.

In den meisten Erste Hilfe Kästen sind gut verständliche Anleitungen beigelegt. Das reicht unseres Erachtens aber nicht aus und ist nur als Ergänzung zu verstehen. Wir empfehlen daher, die Erste Hilfe Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen.

Dazu eignen sich in erster Linie klassische Erste Hilfe Kurse mit Präsenz, welche unter anderem vom deutschen oder österreichischen Roten Kreuz angeboten werden. Der Vorteil bei diesen ist, dass praktische Übungen unter Anleitung des Vortragenden selbst durchgeführt werden können.

Praktisch finden wir die Möglichkeit, einen Erste Hilfe Kurs online durchzuführen. Du bist dabei völlig ortsunabhängig und zeitlich flexibel. Auch das Lerntempo kannst du selbst bestimmen. Nach Abschluss des Kurses und der Beantwortung von drei Fragen erhältst du eine Teilnahmebescheinigung.

Eine weitere Alternative ist das Selbststudium über entsprechende Bücher. Wir können das Buch vom Malteser Hilfsdienst* empfehlen. Einen vollständigen Kurs kann ein Buch natürlich nicht ersetzen. Es ist aber gut geeignet, um sein Wissen zu erneuern oder als Nachschlagewerk. Auch im Rahmen der Krisenvorsorge, wenn du keine andere Option mehr hast, um an Infos zu kommen, kann dir ein Buch wertvolle und möglicherweise lebensrettende Hinweise geben.

Verbandskasten für Outdoor-Aktivitäten

Bei längeren Wanderungen, Kletterausflügen, beim Campen oder für deinen Fluchtrucksack benötigst du einen möglichst leichten und kompakten Verbandskasten. Diesen kannst du entweder im Rucksack verstauen, außen am Rucksack befestigen oder an deinem Gürtel befestigen. Achte darauf, dass das Außenmaterial des Erste Hilfe Sets wasserabweisend ist.

Auch wenn die Abmessungen und das Gewicht sehr relevant sind – schließlich möchtest du nicht unnötig viel Gewicht mit dir rumschleppen – ist ein Grundsatz zu bedenken: Sicherheit geht immer vor Größe und Gewicht. Achte daher auf den Inhalt – am besten orientiert sich dieser an einer der genannten Normen.

Im Idealfall ist im Verbandskasten noch etwas Platz, um zusätzliche Materialien wie ein Wunddesinfektionsmittel oder etwaige Tabletten einzupacken.

Das Erste Hilfe Set von GoLab* ist sehr gut und hochwertig ausgestattet, um kleinere aber auch größere Wunden unterwegs versorgen zu können. Der Bestendteile des Verbandskastens orientieren sich an der DIN 13167, welche den Inhalt eines Erste Hilfe Sets für Motorräder festlegt. Zusätzlich befinden sich noch eine CPR Beatmungsmaske und eine Signalpfeife im Set.

Der Verbandskasten ist aus unserer Sicht gut organisiert und die Materialien schnell auffindbar. Es liegt auch eine Anleitungen von den Maltesern bei, die Maßnahmen zur Erste Hilfe bei Verletzungen beschreibt.

Das Material der Tasche ist wasserabweisend und hat eine praktische Gürtelschlaufe. Somit kannst du das Set alternativ auch am Gürtel unterbringen und musst es nicht am oder in deinem Rucksack verstauen, falls du Platzmangel hast. Die Abmessungen sind mit 17,5cm x 12cm x 6,5cm und einem Gewicht von 375g kompakt.

⚡️GoLab Erste Hilfe Set für unterwegs*⚡️

GoLab Erste Hilfe Set Outdoor | Mit Notfallbeatmungsmaske + Signalpfeife +...

Erste Hilfe Koffer für zuhause

Ein Erste Hilfe Set gehört in jeden Haushalt, um Verletzungen und Wunden rasch versorgen zu können. Der Fokus hierbei liegt auf einer möglichst vollumfänglichen Ausstattung. Damit du für jegliche Art von Vorfällen gerüstet bist.

Die Größe oder das Gewicht kannst du bei einem Verbandskasten, den du nur stationär in deinen eigenen vier Wänden verwendest, vernachlässigen.

Besonders wichtig ist, dass die Materialien übersichtlich und strukturiert angeordnet sind. Im Notfall unter starker emotionaler Belastung musst du in der Lage sein, die richtigen Utensilien rasch zu finden.

Bei einem umfangreich ausgestatteten Erste Hilfe Koffer ist es sinnvoll, sich in Ruhe mit den Inhalten vertraut zu machen.

Wir haben uns für den Erste Hilfe Koffer von FLEXEO* entschieden. Dieser ist wesentlich umfangreicher, als das oben empfohlene Set von GoLab ausgestattet. Der Inhalt bei diesem Koffer richtet sich nach DIN 13157 („kleiner Betriebsverbandkasten“).

Praktisch finden wir den zusätzlichen Pflasterspender der extra montiert werden kann und die Entnahme eines Pflasters besonders effizient passiert – eine Hälfte der Schutzfolie wird bei der Entnahme automatisch abgezogen und somit kann das Pflaster direkt auf die verletzte Stelle geklebt werden, ohne das du die Wundauflage berühren musst.

Am besten montierst du den Koffer mit der Halterung zentral und einfach zugänglich direkt an einer Wand.

⚡️Erste Hilfe Koffer von FLEXEO*⚡️

Erste Hilfe Koffer nach DIN 13157:2021 inkl. WERO Smart Box, Wandhalterung und...

4 Tipps in der Handhabung

  1. Prüfe den Inhalt regelmäßig
    Wir empfehlen, dass du einmal jährlich die Haltbarkeit der im Erste Hilfe Set verstauten Artikel überprüfst. Kontrolliere dabei auch, ob der Inhalt noch vollständig ist. Möglicherweise wurde in der Zwischenzeit etwas verbraucht und muss ersetzt werden.
  2. Verstaue ein Erste Hilfe Set gleich in deinem Fluchtrucksack
    Ein Erste Hilfe Set ist ein essentieller Bestandteil deines Fluchtrucksacks. Wir empfehlen, ein Set gleich im Rucksack zu verstauen und dort auch unangetastet zu belassen.
  3. Informiere alle Familienmitglieder, wo die Erste Hilfe Utensilien zu finden sind
    Verletzt sich jemand in den eigenen vier Wänden, kann das gleich zu einer Krisensituation führen. Alles muss rasch und so einfach als möglich gehen. Daher unser Tipp – informiere deine Familie, wo sie die Erste Hilfe Gegenstände finden. Sprich auch mit deinen Kindern darüber, damit sie im Notfall wissen, was zu tun ist.
  4. Platziere ein Erste Hilfe Set zentral und einfach zugänglich
    In einer Notsituation darf nicht gesucht werden. Denke daran, dass auch eine dem Haushalt nicht angehörige Person dich möglicherweise versorgen muss. Wir haben z.B. alles im Badezimmer-Schrank untergebracht – aus unserer Sicht ein logischer Ort, wo medizinische Artikel verstaut werden.
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du auf diese Links klickst und etwas kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert. Danke, dass du unser Projekt unterstützt.
Andy

Andreas

Hallo, ich bin Andreas! Im Dezember 2020 bin ich Papa geworden. Seitdem hat sich Vieles für mich verändert. Krisenvorsorge ist mir für meine Familie wichtig. Hier auf unserem ? Blog teile ich mein Wissen zum Thema mit Euch. Mehr über uns erfährt Ihr ? hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert